Wissens- und Erlebniszentrum der
Abfallwirtschaft Rendsburg-Eckernförde GmbH

Borgstedtfelde 15
24794 Borgstedt

Telefon: 0 43 31 / 345 - 121
Fax: 0 43 31 / 345 - 111
E-Mail: office[at]awr.de
Internet: www.aw-erle.de

 

 

Abfallwirtschaft Rendsburg-Eckernförde GmbHVerwerten statt Vergraben - Abfallwirtschaft der Zukunft

31.000 Tonnen Papier / Pappe werden jährlich in Borgstedt sortiert und vermarktet. Ferner werden 22.300 Tonnen Haus- und Gewerbeabfälle sowie Sperrmüll zum Transport in die MBA Neumünster umgeschlagen. Die Bioabfallbehandlungsanlage in Borgstedt verarbeitet zurzeit 40.000 Tonnen Bio- und Pflanzenabfälle pro Jahr. Bei der Vergärung der Bioabfälle entsteht Biogas, das in Strom und Wärme umgesetzt wird. Diese Bio-Energie erspart dem Klima jenes Mehr an Kohlendioxyd, das bei der Verbrennung von Kohle, Öl oder Gas freigesetzt würde, mehrere tausend Tonnen pro Jahr. Darüber hinaus entstehen 17.000 Tonnen Qualitätskompost pro Jahr.

Weitere Informationen zur Abfallwirtschaft Rendsburg-Eckernförde GmbH und deren Tätigkeitsfeldern finden Sie auf der Homepage unter www.awr.de.

Das Betriebsgelände in BorgstedtMehr als nur ein Standort der Abfallwirtschaft

Das Abfallwirtschaftszentrum (AWZ) der AWR liegt auf einem ca. 30 Hektar großen - als Gewerbegebiet ausgewiesenem - Gelände unmittelbar an der Anschlussstelle Rendsburg/Büdelsdorf der Autobahn A7 Hamburg - Dänemark und nur zwanzig Autominuten von der Landeshauptstadt Kiel entfernt. Dadurch bietet es alle infrastrukturellen Vorraussetzungen für eine zukunftsfähige Abfallwirtschaft. Neben Büros, Sozial- und Werkstattgebäuden befinden sich hier eine Sortieranlage, eine Bioabfallbehandlungsanlage mit Trockenvergärung und Kompostierung sowie großzügige Lagerhallen.

Das Gelände beinhaltet jedoch nicht nur diese typischen Bereiche eines Abfallwirtschaftszentrums, es punktet vor allem mit einem ca. 4 Hektar großen naturgelassenen Gelände, dem sogenannten Naturerlebnisraum. Hier kann sich Natur entwicklen - ohne störende Eingriffe. Zudem verfügt das Gelände  über einen Lehrgarten mit Außenstationen.  Im Folgenden werden einige Bereiche detailliert dargestellt.

Unser LehrgartenStoffkreisläufe mit allen Sinnen begreifen

Unser Lehrgarten

Der Lehrgarten mit Außenlernstationen gliedert sich in verschiedene Bereiche, die den Weg des Materials von der Entsorgung über Wiederverwertung bis zur Rückgabe an die Natur veranschaulichen. Die splitterförmige Gestalt der Abteilungen, die durch bewachsene Mauern aus Betonsteinen begrenzt werden, betont, dass es sich hier nicht um einen üblichen Garten handelt. Die Lernstationen fordern zu eigenen Aktivitäten auf: Abfall ausgraben im Müllfriedhof, Tasten und Fühlen in Tastkästen und auf dem Barfußpfad, Riechen und Schmecken beim „Tischlein deck dich“, Beobachten am Insektenhotel und der Figurenbeute.

Unser Lehrgarten mit all seinen Stationen

Unser NaturerlebnisraumNaturerlebnisse zum Verstehen von Stoffkreisläufen

Unser Naturerlebnisraum

Der Naturerlebnisraum von ca. 4 ha des AWR-Geländes besteht aus einem natürlich belassenem Teil, in dem die heimische Flora und Fauna sich ungestört entwickeln kann. Auf den weiten Flächen des Naturerlebnisraums entwickeln sich verschiedene Biotope, die mit möglichst geringen Eingriffen seitens des Menschen gepflegt werden. Informationstafeln informieren über den biologischen Nutzen und die Pflege der einzelnen Stationen.

Unser Naturerlebnisraum im Detail

BioabfallbehandlungsanlageEnergie aus Bioabfall

Bioabfallbehandlungsanlage

Was im eigenen Garten gar nicht zu bewerkstelligen ist: Energiegewinnung aus Bioabfall. Genau das geschieht in Borgstedt. Bevor Ihr Bioabfall, den wir in den Braunen Tonnen sammeln, zu Qualitätskompost verarbeitet wird, holen wir in der Bioabfallbehandlungsanlage (BBA) erst einmal das raus, was in ihm steckt – eine Menge Energie. Diese Bio-Energie erspart dem Klima jenes Mehr an Kohlendioxid, das bei der Verbrennung einer entsprechenden Menge von Kohle, Öl oder Gas freigesetzt würde – etwa 8.000 Tonnen Kohlendioxid jährlich! 

Mehr Informationen zu unserer Bioabfallbehandlungsanlage

Unser RecyclinghofWeil Wiederverwertung gut für unsere Umwelt ist

Unser Recyclinghof

Recyclinghöfe bieten die Möglichkeit, jederzeit fast alle Arten von Abfällen loszuwerden, vor allem solche, die nicht vor der Haustür abgeholt werden. Sperrmüll, Schadstoffe, Fernseher, Kühlschränke  oder auch Metalle, Bauabfälle und Fensterglas sind am besten über den Recyclinghof zu entsorgen. Auch CDs, DVDs, Handys und andere Kleinelektronik gehören nicht in die Restmülltonne, sondern zum Recyclinghof, da die in ihnen enthaltenen Wertstoffe wieder verwendet werden können.

Auf dem Gelände der AWR darf ein Recyclinghof natürlich nicht fehlen:

Mehr zu unserem Recyclinghof bei der AWR