Wissens- und Erlebniszentrum der
Abfallwirtschaft Rendsburg-Eckernförde GmbH

Borgstedtfelde 15
24794 Borgstedt

Telefon: 0 43 31 / 345 - 121
Fax: 0 43 31 / 345 - 111
E-Mail: office[at]awr.de
Internet: www.aw-erle.de

 

 

Abfallwirtschaft Rendsburg-Eckernförde GmbHVerwerten statt Vergraben - Abfallwirtschaft der Zukunft

31.000 Tonnen Papier / Pappe werden jährlich in Borgstedt sortiert und vermarktet. Ferner werden 22.300 Tonnen Haus- und Gewerbeabfälle sowie Sperrmüll zum Transport in die MBA Neumünster umgeschlagen. Die Bioabfallbehandlungsanlage in Borgstedt verarbeitet zurzeit 40.000 Tonnen Bio- und Pflanzenabfälle pro Jahr. Bei der Vergärung der Bioabfälle entsteht Biogas, das in Strom und Wärme umgesetzt wird. Diese Bio-Energie erspart dem Klima jenes Mehr an Kohlendioxyd, das bei der Verbrennung von Kohle, Öl oder Gas freigesetzt würde, mehrere tausend Tonnen pro Jahr. Darüber hinaus entstehen 17.000 Tonnen Qualitätskompost pro Jahr.

Weitere Informationen zur Abfallwirtschaft Rendsburg-Eckernförde GmbH und deren Tätigkeitsfeldern finden Sie auf der Homepage unter www.awr.de.

Papier und PapierrecyclingKostbarer Wertstoff mit Bedeutung für die Umwelt

Papier ist ein kostbarer Wertstoff, dessen Recycling und Wiederverwertung als Altpapier von beträchtlicher Bedeutung für unsere Umwelt ist. Bereits Kinder wissen, dass Papier aus Holz hergestellt wird.  Doch kaum einem ist bewusst, dass dafür täglich etwa die Fläche von 35 Fußballfeldern an Urwaldgebieten – für den Klimaschutz wichtige CO²-Speicher -  für immer verschwinden.

Fakten, Fakten, Fakten:
Von ehemals 62 Mio. km2 Urwald sind derzeit nur noch 13,5 Mio. km2, d.h. 22 % erhalten. Außerdem sind der Einsatz von Wasser und Energie sowie der CO²-Ausstoss bei der Produktion von neuem Papier wesentlich höher als bei der Herstellung von Recyclingpapier.  Ein Turm aus dem jährlich weltweit verbrauchten Kopierpapier würde mehr als 8-mal bis zum Mond und wieder zurück reichen.

Die einzige Alternative, wenn wir die restlichen Urwälder mit ihrer Vielfalt an Tieren und Pflanzen und unser Klima schützen wollen, sind daher die vermehrte Nutzung von Recyclingpapier und ein sparsamerer Umgang mit neuem Papier.

Das Thema Papier bei der AWRVon Herstellung über Sortierung bis hin zum Recycling

Das Thema Papier bei der AWR

Das Thema Papierrecycling wird im AW-ERLE umfassend behandelt - angefangen von der Papierherstellung, über die Frage welche Papiersorten in die Blaue Tonne gehören, bis zu der möglichen Papierersparnis, die jeder einzelne in seinem Umfeld leisten kann.
Ein besonderes Ereignis ist es, die Papiersortierung an großen Laufbändern vor Ort zu erleben. Bei der AWR kommen jährlich 32.000 Tonnen Papier, Pappe und Kartonagen aus Haushalten an und werden für die weitere Verwertung überwiegend maschinell sortiert und für die Weiterverwertung überwiegend zu großen Ballen gepresst.

Unterrichtsmaterial zum Thema Papierzum Download für Sie

Das Blatt muss sich wenden (Klasse 3+4)

Eine Aktion gegen Umweltzerstörung und Papierverschwendung in Zusammenarbeit mit den Abfallwirtschaftsgesellschaften der Kreise Schleswig-Flensburg und Nordfriesland sowie Greenpeace.

Seitenanzahl: 29
Dateigröße: 1,32 mb

Download

Das Blatt muss sich wenden (Klasse 7+8)

Eine Aktion gegen Umweltzerstörung und Papierverschwendung in Zusammenarbeit mit den Abfallwirtschaftsgesellschaften der Kreise Schleswig-Flensburg und Nordfriesland sowie Greenpeace.

Seitenanzahl: 29
Dateigröße: 1,32 mb

Download