Wissens- und Erlebniszentrum der
Abfallwirtschaft Rendsburg-Eckernförde GmbH

Borgstedtfelde 15
24794 Borgstedt

Telefon: 0 43 31 / 345 - 121
Fax: 0 43 31 / 345 - 111
E-Mail: office[at]awr.de
Internet: www.aw-erle.de

 

 

Abfallwirtschaft Rendsburg-Eckernförde GmbHVerwerten statt Vergraben - Abfallwirtschaft der Zukunft

31.000 Tonnen Papier / Pappe werden jährlich in Borgstedt sortiert und vermarktet. Ferner werden 22.300 Tonnen Haus- und Gewerbeabfälle sowie Sperrmüll zum Transport in die MBA Neumünster umgeschlagen. Die Bioabfallbehandlungsanlage in Borgstedt verarbeitet zurzeit 40.000 Tonnen Bio- und Pflanzenabfälle pro Jahr. Bei der Vergärung der Bioabfälle entsteht Biogas, das in Strom und Wärme umgesetzt wird. Diese Bio-Energie erspart dem Klima jenes Mehr an Kohlendioxyd, das bei der Verbrennung von Kohle, Öl oder Gas freigesetzt würde, mehrere tausend Tonnen pro Jahr. Darüber hinaus entstehen 17.000 Tonnen Qualitätskompost pro Jahr.

Weitere Informationen zur Abfallwirtschaft Rendsburg-Eckernförde GmbH und deren Tätigkeitsfeldern finden Sie auf der Homepage unter www.awr.de.

Veranstaltungen

Keine Artikel in dieser Ansicht.

AW-ERLE bedeutet erleben"mehr als einfach nur Umweltbildung"

Ein außerschulischer Lernort

 mit außerordentlichen Führungen zum Thema Umwelt und Abfallwirtschaft für Kinder, Jugendliche und Erwachsene: Besichtigung der Bioabfallbehandlungsanlage, der Papiersortierung, des Recyclinghofs oder der Außenlernstationen.

mehr Informationen

AW-ERLE in Bildern

 zeigt die Attraktion AW-ERLE in bewegten Bildern: Der Werbespot strahlt im Film-Look. Animierte Splitscreens und schnelle Schnitte passend zu einem R&B-Soul-Track mit einer inspirierenden und motivierenden weibliche Gesangslinie machen Lust auf mehr.

Hier geht's zum Film

aktuelle Meldungen

500 Deckel für 1 Leben ohne Kinderlähmung // 11. Oktober 2016

Die AWR nimmt auch in 2016 an der Aktion "500 Deckel für Polio" teil.

Seit Mai 2015 nimmt die AWR an dem Projekt „500 Deckel für 1 Leben ohne Kinderlähmung“ teil. Dieses Projekt wurde ins Leben gerufen um Geld für die Finanzierung von Impfungen gegen Kinderlähmung in Ländern wie z.B. Nigeria zu...

... mehr Informationen

Unsere FÖJlerin Paulina stellt sich vor // 06. Oktober 2016

Paulina Simson macht 2016/2017 ein Freiwilliges Ökologisches Jahr bei der AWR in Rendsburg.

Hallo, ich bin die neue FÖJlerin der AWR. Mein Name ist Paulina und ich bin 19 Jahre alt. Ich habe dieses Jahr mein Abi gemacht und wollte vor meinem Studium nochmal etwas anderes als „Schule“ und vor allem etwas Praktisches...

... mehr Informationen

REdUSE – Bundesweite Bildungskampagne für Ressourcenschutz zu Gast in Rendsburg // 13. September 2016

AWerle: REdUSE - Die neue Multivision ab Herbst 2015 - Reduce, Reuse, Recycle

Am Freitag, den 14.10.2016, ist die UNESCO-zertifizierte Multivision „REdUSE – Über unseren Umgang mit den Ressourcen der Erde“ zu Gast in Rendsburg. Unterstützt von der Abfallwirtschaft Rendsburg-Eckernförde (AWR) und der...

... mehr Informationen

Motto bei AWR & AW-ERLE:"Die Natur kennt keinen Abfall"

Die moderne Zivilisation produziert täglich Tonnen von Abfällen. Die Natur ist hier ganz anders, denn sie „kennt“ keinen Abfall. Kleinste Mikroorganismen und Bakterien sorgen dafür, dass Abfälle in den natürlichen Kreislauf zurückgeführt werden. Wie wir richtig mit Abfall umgehen und die Natur schützen können, zeigen die folgenden Beiträge:   

 

Das Wichtigste:"Die Umwelt geht Uns alle an"

Nicht jeder Abfall ist wirklich Müll. Das Thema Umweltschutz ist in der öffentlichen Diskussion omnipräsent und geht uns alle an. Begriffe wie Ressourcenknappheit oder Abfallvermeidung sind in aller Munde. Wir sind Experten in der Abfallwirtschaft und haben für Sie Hinweise zur Abfallvermeidung und zum Recycling zusammengestellt: